Forschung für E-Mobilität

November 2019 – Gespräche mit unseren Kunden und die allgemeine Interessenlage schieben das Thema "Elektromobilität" in den Fokus. Daraus ergibt sich für PTZ der Plan für die Forschungsvorhaben für 2020. Wir stellen kurz die Schwerpunkte vor, denen unsere Forschung und Entwicklung in den kommenden Monaten nachgehen wird.

 

Komplexe Steckergeometrien im Spritzguss

Die Projekte für Stecker werden immer komplexer. Viele Kundenteile beinhalten neue Herausforderungen bei der Konstruktion der Werkzeuge für den Spritzguss. Um die Projekte zügig und effektiv abzuarbeiten, wird die Arbeitsgruppe "Stecker, Kontakte, Spritzguss" ins Leben gerufen.

 

Bauteile aus Kupfer

Wie können wir die Anfragen nach Kupferbauteilen bedienen? Aus unserer Sicht kommt als Verfahren das SLS-Metall in Frage oder die Angliederung an ein neues Verfahren, dass wir in Kürze vorstellen werden. Welches Verfahren wird die Verarbeitung von Kupfer übernehmen können?

 

Optimierung des Brandverhalten bei Vakuumgussteilen

Ist es im Vakuumguss möglich Kunststoffteile zu gießen, die eine Brandschutzklasse der UL-Labore erreichen? Mit vereinzelten PU-Materialien geht das, jedoch sind die mechanischen Eigenschaften sehr limitiert (z.B. in der Warmformbeständigkeit). Wie sieht es ist mit Polyamid aus? Ziel ist ein Gusspolyamid, mit dem wir die höchste Brandschutzklasse UL94 V-0 erreichen.

 

Verbesserung der Schlagzähigkeit

Unser Polyamid wird für hoch belastete Bauteile eingesetzt. Welche Möglichkeiten gibt es, um die Schlagzähigkeit zu verbessern? In zahlreichen Projekten ermöglicht unser Material einen seriennahen Test mit Prototypenteilen. Seriennah ist unser Anspruch, dem wir noch näherkommen wollen.

 

2020

Mit diesen Vorhaben starten wir ins Neue Jahr und bündeln unsere Kräfte in Forschungsaktivitäten, die den neuen Anforderungen gerecht werden. Wir orientieren uns an den Wünschen unserer Kunden und sind als kompetenter Partner für Ihre Entwicklungen gerüstet.

 

 

 

Über PTZ

In der 1996 gegründeten PTZ-Prototypenzentrum GmbH fertigen 25 Mitarbeiter mit modernsten Technologien Erstmodelle, Werkzeuge und Kleinserien für deutsche und europäische Kunden unter anderem aus der Automobilindustrie sowie der Medizin- und Gerätetechnik. Markenhersteller wie Siemens, Bosch, Miele, Fresenius und Ducati sowie viele mittelständische Unternehmen schätzen die Vielfalt an Technologien im Hause PTZ.

Weitere Informationen: www.ptz-prototypen.de